Zur Startseite:www.infos-fuer-alle.de

Inhalt Sachspenden
Berlin
Sachspenden
Deutschland überregional

Orte A-Z (ohne Berlin)
Aktivitäten
Berlin
Aktivitäten
Deutschland überregional

Orte A-Z (ohne Berlin)
Aktivitäten
International
Links Anhang

Womit kann ich wem helfen?

Helfen mit Aktivitäten


Stand der Bearbeitung: 7.5.2009

Wir können uns unser Selbstwertgefühl nicht nur über bezahlte Arbeit holen.
(Christina Rau, Ehefrau des Bundespräsidenten a.D. im Tagesspiegel Nr. 17963 vom 3.12.2002, Seite 11).

Was Sie hier finden können:

Berlin

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eine Übersicht über die aktuellen Termine für alle Seiten finden Sie bei "Aktivitäten Berlin"

Wer einen bestimmten Begriff mit dem angebotenen Alphabet nicht findet, kann es mit der Word-Finden-Funktion versuchen.
Strg (= Ctrl, Steuerungstaste) plus Buchstaben F
gleichzeitig drücken. In die sich öffnende Maske den Suchbegriff oder einige Buchstaben davon eingeben. Nun mit OK bestätigen oder die Entertaste drücken.

Wer etwas Bestimmtes (wieder)finden möchte, z.B.
Singen, guckt unter S (www.infos-fuer-alle.de/helfen/aktivs.html#singen) oder
wer die Langen Löffel sucht, schaut unter L (www.infos-fuer-alle.de/helfen/aktivl.html#LangeLoeffel) -
oder er/sie hangelt sich durch die Seiten und sucht,
oder man schreibt mir eine E-Mail; dann schicke ich den Link.

Immer aktuell, Nur für kurze Zeit aktuell, Vorbei, aber nicht vergessen

  Wer? Was? Wo? Wann? Warum?
L Laden Second Hand-Laden Komm und Sieh-Laden, Joachim-Friedrich-Str. 46, 10711 Berlin, Tel.: 030 / 891 30 00   Günstig einkaufen
Ladenhüter spenden Verstopfter Lagerraum muß nicht sein. Räumen Sie Ihren wertvollen Lagerplatz, und spenden Sie die Ware einer gemeinnützigen Stelle. s. Sachspenden in Berlin
Sachspenden bundesweit
jederzeit sich und anderen nutzbringend helfen
Landschaftsgärtner
s. auch
Lehrer für Nachhilfeunterricht
Metallbauer
Fußballtrainer
Der Tannenhof sucht Landschaftsgärtner für die Berufsausbildung. Tannenhof Berlin - Brandenburg eV., 10715 Charlottenburg-Wilmersdorf, Wilhelmsaue 116-117, Tel.: 030 / 86 39 19-021 (Katharina Szabo)
Im Internet
http://www.tannenhof.de/
  Wege aus der Sucht und Hilfe für Kinder und Jugendliche
8. Landschaftstag Regionalpark Barnimer Feld
s. auch: Dialogveranstaltung zu: Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster und
Geschlechtergerechtigkeit und Nachhaltigkeitsstrategie und
ENCOS2004 - 1. Konferenz europäischer Netzwerke zur Praxis nachhaltiger Entwicklung und
Köenicker Rathausgespräche: Urbaner Gartenbau in Berlin
Schwerpunkt: Nachhaltiger Tourismus in der Region Barnim-Gymnasium, 13057 Berlin-Falkenberg, Ahrensfelder Chaussee 41 Montag, 8. März 2004 von 9 bis 19 Uhr Engagement für die Umwelt
Lange Löffel
s. auch:
Bürger für Bürger
Gratisring
Nachbarschaftshaus
Nachbarschaftshilfe
Tausch von Dienstleistungen
Tauschaktion von Geschenken
Nachbarschaftszentrum
Senioren und Familien in Notlagen unterstützen, also ältere Menschen besuchen, einkaufen, beim Ausfüllen von Formularen helfen, bei Arztbesuchen begleiten, hin und wieder im Haushalt helfen. Auch stundenweise Entlastung pflegender Angehörige.
Keine Bezahlung, aber "Zeitpunkte", das sind Bonuspunkte, die abgerufen werden können, wenn man selbst Hilfe braucht oder an Partner, Eltern oder Kinder weitergegeben werden können.
Bislang nur in Berlin-Zehlendorf, Tel.: 030 / 84 72 87 86 Infos: Jeden Montag von 17.30-18.30 Uhr Füreinander da sein, sich gegenseitig helfen, Nachbarschaftshilfe, Stärkung der Kiezstrukturen, neue Beziehungen zwischen Jung und Alt schaffen

Hintergrund der Namensgebung ist ein alttestamentliches Gleichnis von Himmel und Hölle: In der Hölle sitzen die Verdammten vor dampfenden Schüsseln, können aber nicht essen, weil die Löfel meterlang sind, und die Menschen sie nicht an den Mund führen können.
Im Himmel - sieht es genauso aus. Doch hier speisen sich die Leute gegenseitig mit den langen Löffeln.
Lange Nacht der Schülerläden Weitere Informationen: 030 / 692 15 38 Kreuzberger Schülerläden:
Biberzahn, Jahnstr. 5
Känguruh, Urbanstr. 6
Die Krümelmonster, Möckernstr. 76
Lukas und die Wilden 12, Monumentenstr. 25
Macht nix, Kreuzbergstr. 43-45
Schüler-Werk-Stadt, Liegniter Str. 8
Sonnabend, 24.1.2004 von 18 bis 22 Uhr Auf die ungewisse Zukunft aufmerksam machen, da staatliche Gelder gekürzt/gestrichen werden.
In Berlin bestreiten die Schülerläden circa 40 % der Hortversorgung.
Lauf-Botschafter der Unicef Jeder, der regelmäßig läuft oder walkt, kann seine sportliche Aktivität für UNICEF und die Kinder dieser Welt einsetzen.
Voraussetzung: Mitglied im Verein "Running for Children e.V." werden.
Infoflyer und Aufnahmeanträge gibt es in allen Geschäftsstellen der AOK Berlin und bei UNICEF Berlin, Nehringstr. 28, 14059 Berlin, Tel.: 030 / 321 70 88, E-Mail: info@unicef-laufbotschafter.de
Im Internet: http://www.unicef-laufbotschafter.de
Nach Lust und Laune Ihr Trainingslauf nutzt immer auch ein wenig den Kindern dieser Welt.
Läufer Benefizlauf "Run for Help". 200 Schüler der Grundschule am Traveplatz in Friedrichshain laufen für MS-Kranke. Für jede Runde um den Sportplatz spendeten von den Kindern geworbene Sponsoren wie Eltern, Hausärzte und Geschäftsleute einen bestimmten Betrag. Kurt-Ritter-Sportplatz an der Gürtelstraße 18. Juli 2001 Mit dem Erlös von über 2000 DM wird die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) unterstützt.
4. Deutscher Lebertag Gemeinsame Veranstaltung von: Berliner Leberring, Deutsche Leberhilfe, Kompetenzzentrum Hepatitis und Bundesverband Niedergelassener Gastroenterologen Campus Benjamin Franklin, Hindenburgdamm 30, Kursraum I, Berlin-Lichterfelde Montag, 24. November 2003 um 18 Uhr Aufklärung zum Thema Hepatitis
Mehr Informationen: http://www.berliner-leberring.de
Lehrer s. auch
Eingliederungshilfe
Hausaufgaben- und Lernstation
Lehrer für benachteiligte Jugendliche
Lese-Mutter / Lese-Oma
Nachhilfe
Schulverweigerern helfen
Lernstatt
Lesepate
Helfen beim Projekt "Lernen lernen".
Während 12 bis 18 Monaten lernen jugendliche Schulabbrecher, die jahrelang auf der Straße gelebt haben, die klassischen Schulfächer und holen ihren Hauptschulabschluß nach. Ab 2003 auch Kinder-Mütter.
Im Pfefferwerk am Pfefferberg, ab 2003 in der Senefelder Straße   Soziales Engagement
Lehrer, s. auch
Eingliederungshilfe
Hausaufgaben- und Lernstation
Lehrer - Helfen beim Projekt "Lernen lernen"
Lese-Mutter / Lese-Oma
Nachhilfe
Schulverweigerern helfen
Lernstatt
Lesepate
Das SOS-Ausbildungszentrum hilft benachteiligten Jugendlichen beim Erwerb beruflicher und sozialer Schlüsselqualifikationen. Sie werden am Computer geschult und unterstützen soziale Projekte. Wedding, Oudenarder Straße   Soziales Engagement
Lehrer für Nachhilfeunterricht
s. auch
Fußballtrainer
Metallbauer
Landschaftsgärtner
Lernstatt
Der Tannenhof sucht Nachhilfelehrer für Deutsch, Sozialkunde und naturwissenschaftliche Fächer.. Tannenhof Berlin - Brandenburg eV., 10715 Charlottenburg-Wilmersdorf, Wilhelmsaue 116-117, Tel.: 030 / 86 39 19-021 (Katharina Szabo)
Im Internet
http://www.tannenhof.de/
  Wege aus der Sucht und Hilfe für Kinder und Jugendliche
Lernstatt s. auch
Lehrer
Eingliederungshilfe
Hausaufgaben- und Lernstation
Lehrer für benachteiligte Jugendliche
Lese-Mutter / Lese-Oma
Nachhilfe
Schulverweigerern helfen
Lesepate
Kostenlosen Nachhilfeunterricht geben, Schularbeitszirkel unterst&uumL;tzen, Alphabetisierungsprogramme mitmachen und Deutschkurse geben Berlin-Wedding, Tel.: 030 / 69 56 58 85   Meist türkische und arabische Migranten fördern und sie zum öffentlichen Leben befähigen
Lesehelfer 800 Lesepaten sind inzwischen an 65 Berliner Schulen aktiv (2006). Aber die Nachfrage der Schulen hält an, und es werden weitere ehrenamtliche Lesepaten gesucht. Bürgernetzwerk Bildung des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI), Sibylle Volkholz (ehemalige Schulsenatorin und Leiterin des Bürgernetzwerks Bildung, Tel.: 030 / 72 61 08 56
http://www.vbki.de,
zwei bis drei Stunden pro Woche Schulkindern beim Lesenlernen helfen, s. auch Bücher
Lesehelfer / Hausaufgabenbetreuung / sonstige schulische Belange Gesucht werden freiwillige Helfer, die sich in Schulen engagieren wollen. tandem Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft, J. Hagedorn, Tel.: 0175 / 227 94 24
E-Mail: j.hagedorn@tandembqg,
- Schulkindern beim Lesenlernen helfen
Lese-Mutter / Lese-Oma,
siehe auch
Vorleser und
Eingliederungshilfe
Hausaufgaben- und Lernstation
Lehrer - Helfen beim Projekt "Lernen lernen"
Lehrer für benachteiligte Jugendliche
Nachhilfe
Schulverweigerern helfen
Lernstatt
Lesepate
Acht Kindern aus den ersten bis dritten Klassen vorlesen und mit ihnen Lesen üben. Die Kinder lesen Täglich mit einer Freizeit-Lehrerin. Eventuell auch Bibliotheksbesuche, Buchvorstellungen, Theaterstücke, Lesewettbewerbe usw. Verschiedene Berliner Schulen Regelmäßig einen Tag in der Woche, mindestens für ein halbes Jahr Soziales Engagement, um Kinder auf ihrem Bildungsweg zu unterstützen. Die Freude am Lesen weitergeben.
Lesepate,
siehe auch
Vorleser
Lese-Mutter / Lese-Oma
Eingliederungshilfe
Hausaufgaben- und Lernstation
Lehrer - Helfen beim Projekt "Lernen lernen"
Lehrer für benachteiligte Jugendliche
Nachhilfe
Schulverweigerern helfen
Lernstatt
Kleine Gruppen aus Klassen zur gemeinsamen Lektüre und zum Nacherzählen besuchen Lenau-Grundschule, Berlin-Wedding, Tel.: 030 / 81 85 88 11 einmal die Woche Lesekompetenz vermitteln, den wichtigsten Teil schulischer Bildung
Lesepatenschaften Für die Vermittlung von Lesepaten und Lesepatinnen werden Kandidaten gesucht Bürgerstiftung Berlin, Katharina-Heinroth-Ufer 1, 10787 Berlin, Tel.: 030 / 83 22 81 13, Fax: 030 / 83 22 81 14, E-Mail: mail@buergerstiftung-berlin.de,
Koordinatorin: Caroline Fernholz, Tel.: 030 / 832 50 28
nach Vereinbarung Schulkindern beim Lesenlernen helfen, s. auch Bücher
Lesetante / Leseonkel / Lesepate
siehe auch Vorleser
Zwei Kindern vorlesen Wedding, Soldiner Kiez, Kinder der Wilhelm-Hauff-Grundschule, Gotenburger Str. 8 sowie James-Krüss-Grundschule in Moabit. Ansprechpartner: Mariechen Aden, Tel.: 030 / 48 49 08 10 oder Ilse Schimpf-Herken, Tel.: 030 / 396 47 49 Zwei Schnuppertermine, dann regelmäßig einen Tag in der Woche, mindestens ein halbes Jahr Soziales Engagement, um Kinder auf ihrem Bildungsweg zu unterstützen. Das Projekt wird von Ilse Schimpf-Herken von der FU Berlin begleitet.
Lesung- und Lieder-Matinee Die Autorin Ulla Laubacher liest aus ihrem Buch "Ritas Leute". Rita Pauls singt Lieder aus dem Leben ihrer Familie aus Kasachstan.
Um eine Spende in Höhe von 20 Euro wird an der Kasse gebeten.
Dresdner Bank am Pariser Platz 6 Sonntag, 19. Oktober 2003 um 11 Uhr.
Einlaß ab 10.15 Uhr
Abbau von Vorurteilen gegenüber Rußlanddeutschen. Der Erlös in Höhe von 5.200 Euro kommt dem Projekt "Deutschunterricht für Spätaussiedler" zugute
Neue Leute
s. auch
Kinder-Uni an der Humboldt-Universität
Workshops im Labyrinth Kindermuseum
s. auch Abenteuertouren für Kinder und Jugendliche
Opernkarten zum Kinopreis für junge Menschen bis 30
Umweltforum für Schüler zwischen 14 und 18 Jahren
Zirkuskunststücke selber lernen
Zaubern
Rätseltouren im Zoo
Die Grüne Liga Jugendgruppe sucht neue Leute. Ruft an! Kommt her! Grüne Liga Jugendgruppe, Prenzlauer Allee 230. 10405 Berlin, Tel.: 030 / 44 33 91-50   Engagement im Umweltschutz
Literarisches Fest für Erwachsene und Kinder Zahlreiche Lesungen mit Mechthild Großmann, Martin Page, George Tabori, Tiziano Scarpa und Otto Sander,
Gesang, Gesprächsrunden, Tanz, für Kinder Vorführungen des Spieltrupps FEZ Wuhlheide und des Gripstheaters.
Litrerarisches Colloquium Berlin (LCB), LCB-Villa Am Sandwerder, Berlin-Wannsee
http://www.lcb.de
Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro
Sonnabend, 14. August 2004 ab 17 Uhr
nach der Festrede um 16 Uhr
Spaß an / mit Literatur haben

Zurück zum Seitenanfang

Inhalt Sachspenden
Berlin
Sachspenden
Deutschland überregional

Orte A-Z (ohne Berlin)
Aktivitäten
Berlin
Aktivitäten
Deutschland überregional

Orte A-Z (ohne Berlin)
Aktivitäten
International
Links Anhang

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Über weitere Informationen, die ich auf diese Seite stellen kann, würde ich mich freuen: E-Mail an info@infos-fuer-alle.de